Gedichte für die Hochzeitseinladungen

Wer im Frühjahr heiraten möchte, kann bereits jetzt den Termin beim jeweiligen Standesamt festmachen: Sechs Monate vor dem Wunschtermin ist das Reservieren möglich. Steht der Termin für die Hochzeit, können auch endlich die Gäste eingeladen werden. Für die Hochzeitseinladungen benötigt man nicht nur die passenden Hochzeitskarten und ein hübsches Portraitbild von den Verlobten. Auch ein schöner Spruch, der der Einladung ein Thema gibt, sollte nicht fehlen. Aber welcher Spruch ist der Richtige?

Ein persönliches Gedicht für einen persönlichen Anlass

Jedes Paar hat seine ganz persönliche Geschichte, genauso persönlich sollte das Gedicht sein, das man für die Hochzeitseinladungen wählt. Ganz wie man möchte kann man ein Gedicht wählen, dass Wünsche für die gemeinsame Zukunft beinhaltet oder einen Spruch wählen, der auf ein gemeinsames Erlebnis in der Vergangenheit anspielt. Auch möglich ist ein Spruch oder ein Gedicht, das einen kleinen Einblick in die Vorstellung des Brautpaares gibt, wie es sich die Gestaltung der Hochzeitsfeier vorstellt. Wenn bereits der gemeinsame Nachwuchs ansteht, kann man dem auch einen Platz im Hochzeitsgedicht einräumen. 
Egal welchen Spruch man wählt: Das Paar sollte sich in dem Spruch wieder erkennen und ihn auch noch in 20 Jahren passend finden. 

Einen guten Überblick über alte und neue, freche und romantische Sprüche und Gedichte für die Hochzeitseinladungen findet man auf speziellen Seiten im Internet.

Zuletzt angesehen