Reden erfolgreich schreiben und halten

Planen Sie eine Rede für einen runden Geburtstag im Bekannten- oder Familiekreis aufzusetzen? Dann sind ein paar Grundregeln einzuhalten, damit Sie als Redner überzeugen. Informieren Sie nach Möglichkeit das Publikum ohne Lampenfieber als Momentaufnahme über Vergangenes und Zukünftiges in angepasster Form oder mit Witz und passenden Übergängen.

Sammeln Sie zunächst wichtige Informationen über das Thema oder den Jubilar. Diese können Sie in Form von Mind Mapping für eine Strukturbildung aufzeichnen. Dabei dürfen Sie bei der Ausarbeitung niemals die Zielgruppe oder die Zuhörer vergessen. Wichtig für eine gelungene Rede sind Gemeinsamkeiten mit den Anwesenden gekonnt herauszustreichen und den Zuhörer für weitere Momente zu fesseln.

Filtern Sie aus Ihren Aufzeichnungen das Kernthema heraus und leisten Sie einen unterhaltsamen Beitrag zur Feier. Tragen Sie für einen beruflichen Anlass einen informativen Inhalt vor.

Bei beruflichen Anlässen für einen Redevortrag gelten zwar ähnliche Vorgaben. Doch kann es durchaus der Fall sein, dass Sie Zuhörer für eine Sache motivieren sollen und somit Engagement erzeugen müssen. Dies schaffen Sie nur mit einer ausgefeilten Rede. Sie darf keinesfalls langweilig auf die Anwesenden wirken.

Die Länge Ihrer Rede hängt von vielen Faktoren ab. Aber denken Sie bei der Ausarbeitung stets an die Weisheit, dass bekanntlich ein guter Anfang und Schluss den Erfolg positiv bewerten lässt. Einbindungen von Bildern und Metaphern machen eine Rede interessant, doch sollte die Funktion des Gesprochenen nicht ins Hintertreffen gelangen.

Bringen Sie in der Rede - wenn es passend erscheint - Ihre persönliche Note zum Ausdruck und wirken Sie dadurch authentisch, dann kann dies für Sie eine erfolgreiche Erfahrung bedeuten und bei wichtigen Angelegenheiten Ihnen Ansporn dazu geben, künftig anstehende Reden zu übernehmen – sei es in einem Verein oder im beruflichen wie im privaten Umfeld.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile

Zuletzt angesehen