Wie möchten Sie heiraten?

Für manche Paare ist von Anfang an klar wie sie heiraten möchten und in der Hochzeitsvorbereitung nimmt die Wahl des Ortes für solche Brautpaare keinen Raum ein. Andere überlegen lange hin und her und wiegen das Für und Wider ab. Aber welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, wenn man den Ort der Trauung auswählen will?

Mit Gottes Segen in die Ehe starten: Kirchliche Trauung

Wer religiös ist, wird ganz von allein auf die Idee kommen in der Kirche zu heiraten. Die kirchliche Trauung ist jedoch nicht völlig ausreichend, man muss in Deutschland auch noch standesamtlich trauen. Eine Möglichkeit ist, mit der ganzen Familie und Freunden die kirchliche Trauung zu feiern und die standesamtliche Trauung klammheimlich anzuhängen. Man kann den Standesbeamten aber auch gegen einen Aufpreis in die Kirche bestellen. Dann sollte man aber überlegen, ob sich die komplette Zeremonie mit zwei Trauungsakten nicht zu lange hinzieht.

Standesamtliche Trauung: Schlicht oder ausgefallen

Wer es schlicht mag bzw. nicht kirchlich heiraten möchte, kann einfach nur standesamtlich heiraten. Das macht man im Normalfall direkt im Standesamt, was je nach Standesamt ein wenig steif und amtlich zugehen kann. Man kann sich den Standesbeamten aber auch an einen anderen Ort bestellen, z.B. einen Festsaal oder den ausgefallenen ausgewählten Ort. In Deutschland ist es nur wichtig, dass der Ort der Trauung bedacht ist – kein Witz.

Zuletzt angesehen